Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Editorial

Liebe Gesundheitspartner,

die zweiten Gesundheitstage in der Zugspitz Region am 23. und 24. April waren ein voller Erfolg! Rund 3.000 Teilnehmer, kostenlose Tests und Messungen, spannende und informative Vorträge und attraktive Mitmach-Aktionen sorgten für zufriedene Gesichter bei Ausstellern und Besuchern!

Wir freuen uns riesig über das enorme Interesse und den großen Zuspruch und bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben. Ausruhen auf diesem Erfolg können, wollen und werden wir uns allerding nicht. Neben einem kurzen Rückblick zu den Gesundheitstagen finden Sie deshalb nachfolgend schon die nächsten Aktionen und Themen der Gesundheitsregionplus.

Viel Freude beim Lesen wünschen
Hansjörg Zahler, Vorsitzender Gesundheitsregionplus
Petra Hilsenbeck, Gesundheitsmanagerin


Inhalt

  1. Editorial
  2. Großer Erfolg: Knapp 3.000 Besucher bei Gesundheitstagen
  3. AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ – mitmachen und gewinnen!
  4. Gesundheit, wie Man(n) sie mag - Impuls-Pauschale für echte Kerle
  5. Jetzt schon vormerken: Männergesundheitstag im Dezember
  6. Ganz schön gemein! - Schwerpunktkampagne zu psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen
  7. Wir brauchen Ihre Unterstützung: Gesundheitstipps im Garmischer Tagblatt
  8. Ihr direkter Draht zu uns!

Großer Erfolg: Knapp 3.000 Besucher bei Gesundheitstagen

Nach dem Erfolg bei der Premiere im letzten Jahr mit rund 2.000 Besuchern hat die Gesundheitsregionplus das selbstgesteckte Ziel einer Steigerung um 500 Besucher nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen. Am Ende folgten knapp 3.000 Bürgerinnen und Bürger der Einladung ins Kongresszentrum. Schon kurz nach der Eröffnung am Samstagmorgen durch Landrat Anton Speer, Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (Garmisch-Partenkirchen) Schirmherrin Anna Wörner sowie dem Vorsitzenden des Gesundheitsbeirats, Bürgermeister Hansjörg Zahler und Gesundheitsmanagerin Petra Hilsenbeck tummelten sich hunderte Besucher auf dem Mitmach-Forum. An den 60 Ständen herrschte schnell großer Andrang.

Unter dem Motto „G‘sund sein, g‘sund bleim“ boten die Gesundheitstage die gesamte Vielfalt, die die Region in Punkto Medizin und Gesundheit zu bieten hat - von der Prävention und Gesunderhaltung bis zur Rehabilitation und vom Klinikum bis zur Glücksberaterin. Besonders beliebt war auch der Stand vom Schaukoch Christopher Hinze. Der bekannte Bio-Spitzenkoch bot unter anderem ein veganes Weißwurstfrühstück oder einen „Bayerischen Milchreis“ aus einem Urgetreide-Mix aus Perl-Emmer und Einkorn Dinkel. Schirmherrin und Spitzensportlerin Anna Wörner war begeistert: „Es ist großartig, dass man hier so viel Neues ausprobieren kann“, lobte die Skicrosserin.

Hier gibt’s Bilder von den Gesundheitstagen 2016


AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ – mitmachen und gewinnen!

Die Gesundheitsregionplus unterstützt die AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Die bundesweite Mitmachaktion startet in diesem Jahr bereits im Mai und erstreckt sich damit erstmals über den Zeitraum von vier Monaten. Ziel des Fahrrad-Klassikers ist es, möglichst viele Berufstätige zu motivieren, sich für den Arbeitsweg in den Sattel zu schwingen. Wir sagen: Mitmachen lohnt sich doppelt! Schon 30 Minuten Fahrradfahren am Tag fördern Ihre Gesundheit, frische Luft und Bewegung wecken die Lebensgeister. Und nicht nur Ihr Wohlbefinden freut sich, sondern auch die Umwelt. Denn jeder nicht gefahrene Autokilometer bedeutet eine Einsparung an klimaschädlichen CO2-Emissionen. Deshalb: Registrieren, mitradeln und gewinnen! Schon mit 20 Arbeitstagen per Rad in diesem Sommer können Sie attraktive Preise gewinnen. Weitere Infos zu MdRzA und Teilnahme unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bayern/


Gesundheit, wie Man(n) sie mag - Impuls-Pauschale für echte Kerle

Um Männern das Thema Gesundheitsvorsorge positiv näher zu bringen, bieten die Gesundheitsregionplus und die Zugspitz Region erstmals Pauschalen für einen Natur-Aktiv-Urlaub an – extra für das „starke Geschlecht“. Auf dem Programm der „Männergesundheitswochen“ steht alles, was das Männerherz begehrt: Vom Outdoor-Grill-Workshop über Höhentraining bis zum Holzschnitzkurs. Dazu kommen zwei Brauereiführungen, „Gesundes Golfen“ und eine Hüttenübernachtung. Neben Spaß und Outdoor-Aktivitäten finden sich aber auch medizinische Check-Ups auf dem Programm: Bevor es zum Beispiel mit Klimatherapeuten zum Höhentraining auf das Kreuzeck geht, wird anhand einer Körperanalyse festgestellt, wie fit die Teilnehmer sind und ob beispielsweise ein Diabetes- oder Bluthochdruckrisiko besteht. Auch eine Fuß- und Statikanalyse sowie Herzfrequenzmessungen geben Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand. Bei den Wanderungen, die die Grundlagenkondition und das Herz-Kreislauf-System z. B. durch Intervall-Training stärken, werden die Männer von Fachleuten individuell betreut. Diese achten nicht nur auf den Puls, sondern geben auch viele Tipps zum ökonomischen und gesunden Gehen, wie man nach einer Anstrengung am besten den Herzschlag beruhigt oder den Trainingseffekt steigert. Teilnehmen an der neuen Pauschale können alle beschwerdefreien Männer ab 30 Jahren.

„Ziel unserer Männergesundheitswoche ist es nicht, eine Woche lang über Risiken und Krankheiten zu sprechen“, erklärt der Urologe und Männerarzt Martin Kennerknecht. „Im Gegenteil: Wir wollen, dass Männer sich im Alltag mehr mit dem Thema Gesundheit beschäftigen und sie zu einem vernünftigen und bewussteren Lebenswandel und zu einer besseren Vorsorge motivieren.“ Denn das Klischee, Männer brächten öfter ihr Auto zur Inspektion als selbst zum Arzt zu gehen, bewahrheite sich leider oft.

Die erste Männergesundheitswoche in der Zugspitz Region findet vom 18. bis 24. September 2016 statt. Im Pauschalpreis von 1300 Euro pro Person sind sechs Übernachtungen mit Halbpension im 3- bzw. 4-Sterne-Hotels enthalten, ein Shuttle-Service sowie alle Tests, Aktivitäten und Aktionen. Das detaillierte Programm und weitere Informationen finden Sie unter www.zugspitz-region.de


Jetzt schon vormerken: Männergesundheitstag im Dezember

Ebenfalls rund um das Thema Männergesundheit dreht sich einen Tag lang alles bei unserem Männergesundheitstag 2016. Dieser findet am Samstag, 10. Dezember in Garmisch-Partenkirchen statt. Die Schirmherrschaft übernimmt der beliebte Schauspieler Hermann Giefer, bekannt aus verschiedenen TV-Serien wie derzeit „Dahoam is Dahoam“. Also jetzt schon den Termin vormerken. Nähere Infos geben wir rechtzeitig bekannt.

Copyright: BR, Dahoam is Dahoam © BR, Dahoam is Dahoam

Ganz schön gemein! - Schwerpunktkampagne zu psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Das Jahresschwerpunktthema 2016/2017 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege widmet sich der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Mit der Aufklärungskampagne „Ganz schön gemein“ will das Gesundheitsministerium den Themenkomplex psychische Erkrankungen aus der „Tabuzone“ holen und Eltern, Lehrkräfte und alle, die Kinder beim Erwachsen werden begleiten, für dieses wichtige Thema sensibilisieren. Dabei geht es zum Beispiel um Ess-Störungen wie Magersucht und um Depressionen bei Kindern und Jugendlichen. Auch wir als Gesundheitsregionplus unterstützen die Schwerpunktkampagne. So ist etwa die Wanderausstellung des Staatsministeriums vom 19. bis 24. September 2016 im Foyer der Sparkasse Garmisch-Partenkirchen zu sehen. Parallel hierzu findet am 19. September im Olympiasaal des Kongresszentrums ein „Markt der Möglichkeiten“ zum Thema psychische Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen statt. Zudem sind weitere Vorträge und Aktionen im gesamten Landkreis geplant.

Weitere Informationen auf "aktiv-schauen.de"


Wir brauchen Ihre Unterstützung: Gesundheitstipps im Garmischer Tagblatt

Das Garmischer Tagblatt zählt zu den wichtigsten Medien unserer Region. Seit knapp zwei Jahren veröffentlicht die Gesundheitsregionplus regelmäßig Gesundheitstipps in der größten Tageszeitung des Landkreises. Die Gesundheitstipps erscheinen immer freitags (außer Feiertage)mim Umfang von zirka 2.500 Zeichen plus Bild und Bildunterschrift und geben unseren Partnern und allen Akteuren rund im die Themen Medizin und Gesundheit im Landkreis die Möglichkeit, sich mit spannenden Themen, Wissenswertem und Nützlichem zu Wort zu melden. Wer also die Gelegenheit nutzen möchte und aktuelle und allgemeine Trends und Tipps (keine Eigenwerbung!) für die Leserinnen und Leser des Garmischer Tagblatts parat hat, kann seine Themenvorschläge gerne an petra.hilsenbeck@zugspitz-region.de senden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.


Ihr direkter Draht zu uns!

Petra Hilsenbeck
Gesundheitsmanagerin (Bachelor of Arts)
Zugspitz Region GmbH
Burgstr. 15

D-82467 Garmisch-Partenkirchen


Tel.: +49(0)8821/751-565

E-Mail: petra.hilsenbeck@zugspitz-region.de

Web: www.gesundheitsregion-zugspitz.de
Facebook: www.facebook.com/GesundheitsregionZugspitz


Wenn Sie diese E-Mail (an: buergermeister@grainau.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.